Mit Storm im Urlaub – Flensburg

Blaue Förde

Die Stadt Flensburg ist das Vorbild für die an der „blauen Förde“ gelegene „treffliche See- und Handelsstadt“ in der Novelle „Im Nachbarhause links“ (1875).
Seine Flensburger Eindrücke beschreibt Storm in einem Brief an Emil Kuh (24.05.1875):

Ich glaube, daß es im Frühling kaum einen schöneren, erquickenderen Anblick gibt als diesen blauen Meerbusen mit seinen hügeligen, buchengrünumkränzten, sich weithin dehnenden Ufern.

Literatur:
Karl Ernst Laage
Unterwegs mit Theodor Storm
Verlag Boyen s &Co., 21002

Tags:

One Response to “Mit Storm im Urlaub – Flensburg”

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.