Ah Xian

Gilgamesch

Von weitem grüßt eine Skulptur von Gerson Fehrenbach, gleich dahinter ist das Georg-Kolbe-Museum.

Dort findet die erste europäische Retrospektive von Ah Xian statt. Ah Xian ist 1960 in Peking geborenen und lebt seit 1989 in Sydney. Seine vorwiegend aus Porzellan gefertigten Figuren und Büsten sind von verschwenderisch-schönen Dekoren bedeckt, deren Motive aus der Kunst der Ming- und Qing-Zeit (14. bis 19. Jahrhundert) stammen.
Gleich Tätowierungen überziehen sie die Körperbilder, die von lebenden Modellen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis des Künstlers abgeformt wurden und deren Vokabular verschiedene Kulturen und Zeiten überspannt.

Ah Xian

Tags: ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.