Friedrichshain by the Sea

Januar 9th, 2020

Die Installation „Friedrichshain by the Sea“ von Monika Goetz im Projektraum der Alten Feuerwache besteht aus rund 1800 leeren Sekt- und Weinflaschen.

Goetz

MGoetz

Spaziergänge in Mailand (5) – PAC

Januar 8th, 2020

M059 PAC

PAC – Der Pavillon für zeitgenössische Kunst ist schon von außen sehenswert und, wenn man sich dann entschließt die Ausstellung anzusehen, braucht man – und das ist wirklich selten bei kulturellen Einrichtungen in Mailand – nicht anzustehen.

M063 PAC

M060 PAC

I Sette Savi
Die sieben Weisen (Fausto Melotti, 1981)

Spaziergänge in Mailand (4) – Entdeckungen

Januar 7th, 2020

Im Vorgarten der Fondazione Patrimonio Ca’Grande in der Via Francesco Sforza befinden sich freistehende Reliefs:

M051 Relief im Garten

M050 Relief im Garten

M049 Relief im Garten

M048 Relief im Garten

M047 Relief im Garten

Spaziergänge in Mailand (3) – Rondanini-Pieta

Januar 6th, 2020

M045 Castello Sforzesco

M044 Michelangelo
Ausstellung zu Michelangelos Rondanini-Pieta im Castello Sforzesco

[Wenige Tage vor seinem Tode arbeitete Michelangelo immer noch.] Am 12. Februar 1564 arbeitete der 88-Jährige den ganzen Tag stehend an seiner Pieta. Am 14. bekam er Fieber. … Erst zwei Tage vor seinem Tode willigte er ein, sich ins Bett zu legen. Bei vollem Bewusstsein diktierte er sein Testament im Kreise seiner Freunde und seiner Angehörigen. … Dann ging er hinüber.
Es war an einem Freitag im Februar gegen fünf Uhr nachmittags. Der Tag ging zur Neige.
… letzter Tag
Des Lebens, der erste, der den Frieden bringt.

(aus: Das Leben Michelangelos (Romain Rolland))

Spaziergänge in Mailand (2) – Igor Mitoraj

Januar 4th, 2020

M019 Igor Mitoraj 4

Auf dem Platz vor St. Maria del Carmine steht eine Skulptur von Igor Mitoraj.

M016 Igor Mitoraj 1

Mitorajs Skulpturen sahen wir schon in Berlin und in Krakau.

Spaziergänge in Mailand (1) – Indro Montanelli

Januar 3rd, 2020

M002 Montanelli 1

Denkmal Indro Montanelli (Vito Tongiani) in den Gärten Giardini Indro Montanelli
Das ist der erste öffentliche Park, der in Mailand zwischen 1782 und 1786 nach einem Projekt des Architekten Giuseppe Piermarini geschaffen wurde.

M003 Montanelli 2

Unbekannte Moderne

Dezember 28th, 2019

Weihnachtsmarkt Cottbus
Weihnachtsmarkt in Cottbus

Unbekannte Moderne
Unbekannte Moderne

Der tolle Pückler

Dezember 23rd, 2019

Fürst auf weißem Hirsch
Fürst Pückler auf weißem Hirsch (Moritz Götze)

[Fürst Pückler auf weißem Hirsch] steht auf einer Stahlplatte, die wiederum auf Schotter gebettet ist. Bisher ist das ein Provisorium, man will testen ob der Standort gut ist und wie es die Menschen annehmen. Insgesamt wiegt das Kunstwerk von Moritz Götze 2,8 Tonnen, besteht aus einer Stahlkonstruktion und bemalten Emailleplatten. Es stand etwa ein halbes Jahr im Branitzer Park und ist nun in die Cottbuser Innenstadt gezogen. Lebemann Pückler ist in Cottbus angekommen, ein Touristenfaktor ist der Park allemal, nun weißt schon der weiße Hirsch auf die einmalige Parklandschaft mit Pyramiden hin.
(mehr hier oder hier)

Arbeiten von Moritz Götze in den Neuen Kunstspaziergängen (hier)

Seeing is believing

Dezember 20th, 2019

Caline Aoun ist „Artist of the Year“
Ausstellung „Seeing is Believing“ im Palais Populaire

AOUN 01

Caline Aoun, „Künstlerin des Jahres“ der Deutschen Bank, hat für Berlin ein Gesamtkunstwerk geschaffen, das eine Versuchsanordnung darstellt, wie der globale digitale Datenfluss ganze Gesellschaftssysteme prägt – als Segen und als Fluch. „Denn die Zirkulation und Verarbeitung der Daten“, sagt die Künstlerin, „scheint nicht verknüpfbar mit der Lebenswirklichkeit von Milliarden Menschen.“ Für ihre bildgewordenen Bedenken lenkt sie die kritische digitale Masse in analoge poetische Installationen. Eine Donna Quichotte wider die Datenwindmühlen.
(I. Ruthe hier)

AOUN 05

Alle reden über Kunst …

Dezember 18th, 2019

Hase 1

Seit 1992 führt der Freistaat Sachsen jährlich Förderankäufe zeitgenössischer Kunst durch, die ein öffentliches Zeichen der Ermutigung und der Anerkennung künstlerischen Schaffens sind. Wie kein anderes Bundesland fördert der Freistaat Sachsen auf diese Weise Künstler*innen, die ihren Schaffensmittelpunkt oder Wohnsitz in seinem Bundesland haben.
Jetzt zu sehen: Neuzugänge im Kunstfonds 2019

Hase 2
Oskar Osten, aus der Serie: Hasen im Rausch, 2015