Posts Tagged ‘Fotografie’

C/O zieht nach Charlottenburg

Sonntag, Januar 27th, 2013

Nach langer Suche hat die renommierte Fotogalerie C/O Berlin einen neuen Standort gefunden. Im Herbst 2013 ziehe man vom Postfuhramt in Mitte ins Amerikahaus am Bahnhof Zoo, teilte die Galerie am Montag mit. Der Mietvertrag in dem Charlottenburger Gebäude laufe über 16 Jahre.
(hier)

Liebe Glaube Hoffnung

Ulrich SeidlParadies
Sexualität, Spiritualiät und Körperlichkeit – drei Frauen einer Familie suchen ihre tiefsten Sehnsüchte auf verschiedene Weisen zu stillen. Die Mutter als Sextouristin, ihre Schwester als missionierende Katholikin und die Tochter als Teenager in einem Diätcamp.

CO4

Christer StrömholmPost Scriptum
C/O Berlin präsentiert erstmals eine Retrospektive von Christer Strömholm in Deutschland, die ca. 150 Fotografien, Kontaktbögen, Arbeitsmaterialien und Schriftstücke umfasst, worin alle wichtigen Serien enthalten sind.

Über Grenzen

Sonntag, November 11th, 2012

Berlin1111_02

ÜBER GRENZEN ist das neue Gemeinschaftsprojekt von OSTKREUZ – Agentur der Fotografen und nach OSTZEIT ihre zweite Ausstellung am HKW. In ÜBER GRENZEN erforschen die 18 Fotografen der Agentur sichtbare und unsichtbare, territoriale, gesellschaftliche und ethische Grenzen und was sie für die Menschen bedeuten.

Month of Photography

Die Ausstellung findet im Rahmen des
5. Europäischen Monats der Fotografie statt.

Mythen

Samstag, Februar 11th, 2012

Bethanien

Vom 10. bis zum 19. Februar zeigt das Bethanien Fotografien zum Thema „Mythen“. Die Arbeiten entspringen dem Projektkurs für Fotografie unter der Leitung von Sibylle Hoffmann & Susan Paufler.
(mehr hier)

Bethanien

Übergangsgesellschaft

Freitag, September 4th, 2009

Porträts und Szenen
1980 bis 1990

Übergangsgesellschaft

[Die] Musealisierung der DDR [hat] inzwischen einen Stand erreicht …, der die damals gelebten Wirklichkeiten nicht nur fern, sondern schon leicht irreal erscheinen lässt.
„Übergangsgesellschaft“ erzählt Verlustgeschichte: Hier wird einem klar, was man anhaltend vermisst nach dem Ende der DDR – diesen vorbehaltlichen, skeptischen Blick.
(Anke Westphal in der Berliner Zeitung, hier)

Sven Marquardt ist Fotograf und Berlins bekanntester Türsteher. Jetzt werden seine Fotografien aus der Subkultur der DDR wiederentdeckt.
(Judka Strittmatter in der Berliner Zeitung, hier)

Geschichten aus einem vergangenen Land

Dienstag, August 25th, 2009

Ostzeit

Sibylle Bergemann, Ute und Werner Mahler und Harald Hauswald, vier der bekanntesten ostdeutschen Fotografen und Gründer der Agentur OSTKREUZ, nehmen uns mit ihren Bildern mit in das Land, in dem sie gelebt haben. Aus ihrer subjektiven Sicht heraus zeigen sie den Alltag, die Arbeit und die Menschen in der DDR. Die Fotografien entstanden ab dem Jahr 1972 und erzählen authentisch und ungeschönt von einem Land, das nicht mehr existiert, aber in diesen Bildern konserviert wurde.
(mehr hier)

Schulschwimmen in der Spree
Schulschwimmen unter erschwerten Bedingungen (mit Schlafanzug)

Das war Sommer 1967(?) in der Nähe Strandbad Oberspree. Ja, damals brauchte man noch kein Badeschiff. Man konnte(?), durfte in der Spree noch schwimmen.

German Guns

Mittwoch, Juni 3rd, 2009

German Guns

Frank Rothe bei Pixel Grain