7. Berlin Biennale – Peace Wall

Die Künstlerin Nada Prlja installierte die schwarze Mauer, deren Rückseite mit Wellblech verkleidet ist, im Rahmen der Berlin Biennale in Sichtweite des alten Grenzübergangs.
Die Mauer ist nicht nur irritierendes Kunstwerk, sondern auch politisches Statement: «In der Friedrichstraße manifestiert sich die Teilung von Arm und Reich in der Stadt», sagte der Sprecher der Biennale, Denhart von Harling. Das Kunstwerk wird noch bis zum Ende der Biennale am 1. Juli die Straße teilen.
(hier)

Peace Wall

Nach Protesten von Anwohnern wird die umstrittene Kunstmauer quer über die Berliner Friedrichstraße vorzeitig abgebaut. (hier)

Peace Wall

Tags:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.