Posts Tagged ‘Fotografie’

Lillian Bassman

Mittwoch, Februar 22nd, 2017

Bild2

Camera Work
Lillian Bassman (1917–2012) war eine US-amerikanische Fotografin und Malerin. Sie zählt zu den prägenden Fotografinnen im Genre der Modefotografie.

EMOP 2016 (3)

Mittwoch, Oktober 12th, 2016

Berlin Photo Biennale 2016

Palazzo Italia 01

Palazzo Italia 02

auch im Palazzo
Steve McCurry – Magnum-Fotograf zeigt fremde Kulturen, Krieg und Schönheit

EMOP 2016 (1)

Samstag, Oktober 8th, 2016

Gordon ParksI am you

I think most people can do a whole awful lot more if they just try. They just don’t have the confidence that they can write a novel or they can write poetry or they can take pictures or paint or whatever, and so they don’t do it, and they leave the planet dissatisfied with themselves.
(G. Parks, 2000)

Gordon Parks

Broomberg & ChanarinDon’t start with …

Broomberg Chanarin

Broomberg Chanarin

Meisterwerke

Donnerstag, November 6th, 2014

Sammlung

die oca gallery berlin freut sich, anlässlich des 175. geburtstages der fotografie mit der ausstellung meisterwerke der fotografischen kunst – die sammlung vollmer die geschichte des mediums von 1839 bis 2014 lebendig werden zu lassen. präsentiert werden über 30 herausragende bildbeispiele namhafter künstler und fotografen der fotogeschichte, von den erfindern über die avantgarde bis hin zu den neuen düsseldorfer positionen. wolfgang vollmers sammlung der weltberühmten und stilbildenden inkunabeln ist ein highlight des fotojahres und gestattet einen speziellen einblick in die geschichte der fotografie, dem wichtigsten bildmedium der gegenwart.
(mehr hier)

Ein Bericht zur Ausstellung im Journal von Friedhelm Denkeler

Objektivierung des Körpers

Donnerstag, Januar 30th, 2014

Porträtfotografie in Brasilien 1869/2013

Brasil1

Eustaquio Neves, Porträts aus der Serie „Objetizacao do Corpo“, 1999/2000

Brasil2

Liebeslied

Ich will wissen, wenn du glücklich bist,
Ich will wissen, geht’s dir gut?
Ich will immer wissen, was grad‘ ist,
Freude, Schwäche, Zorn, Kraft, Mut?

Ich würd‘ immer deine Leiden teilen,
Käme immer zu dir her.
Würde immer wieder zu dir eilen,
Schwämme zu dir über’s Meer.

Hoffen will ich, ich will glauben,
Ich bin der Mann, die Frau bist du.
Spür‘ den Glanz in deinen Augen,
I sing a lovesong to you.

(Jürgen Berlin)

C/O zieht nach Charlottenburg

Sonntag, Januar 27th, 2013

Nach langer Suche hat die renommierte Fotogalerie C/O Berlin einen neuen Standort gefunden. Im Herbst 2013 ziehe man vom Postfuhramt in Mitte ins Amerikahaus am Bahnhof Zoo, teilte die Galerie am Montag mit. Der Mietvertrag in dem Charlottenburger Gebäude laufe über 16 Jahre.
(hier)

Liebe Glaube Hoffnung

Ulrich SeidlParadies
Sexualität, Spiritualiät und Körperlichkeit – drei Frauen einer Familie suchen ihre tiefsten Sehnsüchte auf verschiedene Weisen zu stillen. Die Mutter als Sextouristin, ihre Schwester als missionierende Katholikin und die Tochter als Teenager in einem Diätcamp.

CO4

Christer StrömholmPost Scriptum
C/O Berlin präsentiert erstmals eine Retrospektive von Christer Strömholm in Deutschland, die ca. 150 Fotografien, Kontaktbögen, Arbeitsmaterialien und Schriftstücke umfasst, worin alle wichtigen Serien enthalten sind.

Über Grenzen

Sonntag, November 11th, 2012

Berlin1111_02

ÜBER GRENZEN ist das neue Gemeinschaftsprojekt von OSTKREUZ – Agentur der Fotografen und nach OSTZEIT ihre zweite Ausstellung am HKW. In ÜBER GRENZEN erforschen die 18 Fotografen der Agentur sichtbare und unsichtbare, territoriale, gesellschaftliche und ethische Grenzen und was sie für die Menschen bedeuten.

Month of Photography

Die Ausstellung findet im Rahmen des
5. Europäischen Monats der Fotografie statt.

Mythen

Samstag, Februar 11th, 2012

Bethanien

Vom 10. bis zum 19. Februar zeigt das Bethanien Fotografien zum Thema „Mythen“. Die Arbeiten entspringen dem Projektkurs für Fotografie unter der Leitung von Sibylle Hoffmann & Susan Paufler.
(mehr hier)

Bethanien

Übergangsgesellschaft

Freitag, September 4th, 2009

Porträts und Szenen
1980 bis 1990

Übergangsgesellschaft

[Die] Musealisierung der DDR [hat] inzwischen einen Stand erreicht …, der die damals gelebten Wirklichkeiten nicht nur fern, sondern schon leicht irreal erscheinen lässt.
„Übergangsgesellschaft“ erzählt Verlustgeschichte: Hier wird einem klar, was man anhaltend vermisst nach dem Ende der DDR – diesen vorbehaltlichen, skeptischen Blick.
(Anke Westphal in der Berliner Zeitung, hier)

Sven Marquardt ist Fotograf und Berlins bekanntester Türsteher. Jetzt werden seine Fotografien aus der Subkultur der DDR wiederentdeckt.
(Judka Strittmatter in der Berliner Zeitung, hier)

Geschichten aus einem vergangenen Land

Dienstag, August 25th, 2009

Ostzeit

Sibylle Bergemann, Ute und Werner Mahler und Harald Hauswald, vier der bekanntesten ostdeutschen Fotografen und Gründer der Agentur OSTKREUZ, nehmen uns mit ihren Bildern mit in das Land, in dem sie gelebt haben. Aus ihrer subjektiven Sicht heraus zeigen sie den Alltag, die Arbeit und die Menschen in der DDR. Die Fotografien entstanden ab dem Jahr 1972 und erzählen authentisch und ungeschönt von einem Land, das nicht mehr existiert, aber in diesen Bildern konserviert wurde.
(mehr hier)

Schulschwimmen in der Spree
Schulschwimmen unter erschwerten Bedingungen (mit Schlafanzug)

Das war Sommer 1967(?) in der Nähe Strandbad Oberspree. Ja, damals brauchte man noch kein Badeschiff. Man konnte(?), durfte in der Spree noch schwimmen.