Archive for September, 2020

Markant in Bingen

Sonntag, September 20th, 2020

Rheingau 098
Poseidon am Nahe-Rhein-Eck (Jo Kley, 2008)

Rheingau 102
Landzeichen am Fährhafen

Victor Hugo und der Rhein

Mittwoch, September 16th, 2020

Rheingau 096

Der Rhein ist der Fluß, von dem alle Welt spricht und den niemand erforscht, den jeder besucht und den keiner kennt, den man im Vorübergehen wahrnimmt und den man schnell vergißt, den jeder Blick streift und der von niemandem geistig durchdrungen wird.
(Victor Hugo)

Rheingau 093

Rheingau 095

Victor Hugos Rheinreise (Dagmar Aversano-Schreiber)

Abtei St. Hildegard

Montag, September 14th, 2020

Keramiksäulen zu den Visionen der Heiligen Hildegard von Bingen nahe der Abtei St. Hildegard in Eibingen bei Rüdesheim

Rheingau 081

Rheingau 080

Rheingau 083

Alicja Kwade

Sonntag, September 13th, 2020

Alicja Kwade ist auf der Skulpturentriennale in Bingen mit ihrer Arbeit „Wächter“ vertreten.

Wächter

Erst vor kurzem spiegelte ich mich in einer Kwade-Skulptur
(25. Rohkunstbau in Lieberose)

Rohkunstbau 25 01

Dann sahen wir noch eine Arbeit von Alicja Kwade in Aarhus, 2017

HAKTour 084

POSITIONS – Berlin Art Fair

Sonntag, September 13th, 2020

Positions1

Positions2

Klar hätte ich gern die POSITIONS Berlin Art Fair besucht, aber Warteschlangen schrecken mich ab. Statt zeitgenössischer Kunst kannte ich ein zeitloses Kunststück ganz in der Nähe. Ich besuchte die Grabstätte Menzel (Reinhold Begas) auf dem Dreifaltigkeitsfriedhof in der Bergmannstraße.

Kleine Exzellenz"

Die Versuchung der Germania

Freitag, September 11th, 2020

Rheingau 024

Rheingau 025

Das ist das Niederwalddenkmal. Germania hat einen wunderbaren Blick auf das Kulturufer Bingen. Dort findet seit 2008 alle drei Jahre ein Skulpturenfestival der Gerda und Kuno Pieroth Stiftung statt, die Skulpturen-Triennale Bingen. In diesem Jahr unter dem Motto „Echt und Falsch“.

Rheingau 023
Kulturufer Bingen

Die Versuchung der Germania
Die Versuchung der Germania (Bruno Feger, 2011)

Rheingau 034
Auf der Sonnenseite (Germania, entspannt – Moritz Götze, 2020)