Das Monstrum vom Alboinplatz

Januar 22nd, 2021

Spaz104 10

Der größte Ochse von Berlin an der Blanken Helle auf dem Alboinplatz

Spaz104 13

Spaz104 11

Spaz104 08

Balkon Nr. 57

Januar 14th, 2021

Balkon

Der Butt

Januar 8th, 2021

Butt-Brunnen
Butt im Berliner Lustgarten

Spaz100 26

Spaz100 25
Butt im geheimen Garten

Grass-Butt
Grass-Butt

Giardino Segreto

Januar 8th, 2021

Spaz100 21

Ein moderner Giardino segreto wurde 2006 in Berlin innerhalb des Natur-Parks Schöneberger Südgelände von der Künstlergruppe Odious angelegt. Er ist etwa 3000 m² groß, von einer Betonmauer eingeschlossen und einer etwa 4000 m² großen Lokhalle zugeordnet. Er besteht fast ausschließlich aus Stahlelementen.

Spaz100 29

Spaz100 19

Mehr zu den Arbeiten der Künstlergruppe Odious gibt es hier und hier in den Neuen Kunstspaziergängen.

Kunstspaziergänge durch die Wohnung (13)

Januar 3rd, 2021

Auf hoher See

Auf hoher See

Auf hoher See 2
Pomona Zipser, 1990

Kunstspaziergänge durch die Wohnung (12)

Januar 2nd, 2021

Zirkus 01

Kleine Sportler
Kleine Sportler (Birgit Horota, 1977), Volkspark Friedrichshain

Zirkus 07

Zirkus 06

Neu unter Denkmalschutz

Januar 2nd, 2021

KW 03

Info Gaswerk

S-Bahnhof Johannisthal

Dezember 28th, 2020

Der Betriebsbahnhof Schöneweide wurde umbenannt. Es ist jetzt der S-Bahnhof Johannisthal.

Spaz097 12

Doch wer dort aussteigt, hat keine Chance, ins anliegende Johannisthal zu gelangen. Der Zugang über eine marode Fußgängerbrücke ist versperrt.

Spaz097 13

Spaz097 14

Spaz097 15

Calau 09

Immer am Bücherregal entlang (19)

Dezember 25th, 2020

LB7

Louise Bourgeois hat heute Geburtstag. Sie wäre 109 Jahre alt geworden.

Louise

Immer am Bücherregal entlang (18)

Dezember 19th, 2020

Jurek Becker

Jurek Becker

Beckers Eltern waren Juden; sein Vater Max Becker, geborener Mieczyslaw Bekker (1900–1972), arbeitete als Angestellter und später als Prokurist in einer Textilfabrik. Nach dem deutschen Überfall auf Polen 1939 wurde Jurek Becker zusammen mit seinen Eltern ins Ghetto von Lodz deportiert. 1944 kam er mit seiner Mutter, Anette Bekker, zunächst in das KZ Ravensbrück und später nach Sachsenhausen bzw. ins KZ-Außenlager Königs Wusterhausen.

KW07