Erlebnisse in Schwante (I)

Juli 3rd, 2020

Schwante 01

Sculpture & Nature (Teil 1)

Schwante 02

Schwante 06

Schwante 04

Schwante 03

Schwante 08

Schwante 09

Schwante 07

Schwante 05

It wasn’t us

Juli 2nd, 2020

HB KG 21

Mit einem ausufernden Großwerk von Katharina Grosse bestreitet die Nationalgalerie ihre erste Ausstellung nach dem Corona-Shutdown.
(Berliner Zeitung)

HB KG 20

HB KG 13

HB KG 08

*****************************************************************************

HAKTour 086
Katarina Grosse in Aarhus, 2017

o. T.
Katharina Grosse, me Collectors Room, 2015

Es brennt der Wald
Katharina Grosse im Hamburger Bahnhof, 2013

Die Wasserträgerin von Bad Liebenwerda

Juni 28th, 2020

Fahrradtour7 66

Ganz versteckt (links im Gebüsch) hastet eine Wasserträgerin auf den Marktplatz. Es ist ein Eisenkunstguss aus Lauchhammer, leider konnte keine Angabe zum Bildhauer/in gefunden werden.

Fahrradtour7 68

Uebigau

Juni 26th, 2020

Fahrradtour7 12

Eine Radtour entlang der Schwarzen Elster führte uns auch nach Uebigau.

Fahrradtour7 13

Fahrradtour7 62

Fahrradtour7 63

Der Koblik-Brunnen (Jan Witte-Gropius, 2011)

Fahrradtour7 59

Fahrradtour7 56

Fahrradtour7 58

Immer am Bücherregal entlang (12)

Juni 21st, 2020

helm

Helm1

Helga Schubert über „Malgründe“ von Johannes Helm, 1978

Aktuelle Meldung:
Bachmannpreis 2020 für Helga Schubert für den Text Vom Aufstehen

Lübbenauer Kunstkahn aus dem Spreewaldatelier

Juni 16th, 2020

Kunstkahn 1

Spreewaldatelier, hier: Der Kunstkahn

Kunstkahn 2

Kunstkahn 3

Kunstkahn 6

Kunstkahn 8

Christian Weise

Juni 15th, 2020

Zittauer Gebirge 179

Das ist Christian Weise aka Siegmund Gleichviel. Die Christian-Weise-Bibliothek befindet sich im Salzhaus in Zittau.

Friedhof der Kreuzkirche Zittau

Juni 12th, 2020

Zittauer Gebirge 96

Zittauer Gebirge 95

Die Kreuzkirche ist von einem Friedhof mit zahlreichen künstlerisch wertvollen Grabdenkmälern umgeben. Davon zu erwähnen sind insbesondere die Mönchsche Gruft vom Anfang des 18. Jahrhunderts an der Nordwestseite und das daneben befindliche, 1730 datierte Finksche Grufthaus. Die Mönchsche Gruft ist ein rechteckiges Grufthaus mit weitem flachbogigem Eingang, der von zwei toskanischen Halbsäulen gerahmt ist. Darüber befindet sich ein reich gestaltetes Attikageschoss mit einer Figur des Todes als Abschluss.

Zittauer Gebirge 99

Natürlich haben wir uns auch das Große Zittauer Fastentuch aus dem Jahr 1472 angesehen, ich durfte aber nicht fotografieren.

Kara Walker

Juni 11th, 2020

Kara Walker

Kara Walker mit
The sovereign citizens sesquicentennial civil war celebration
in der Galerie Sprüth Magers

Jonsdorf – Mühlsteinbrüche

Juni 11th, 2020

Zittauer Gebirge 076

Geht heute im Zittauer Gebirge von Horzeln und Kutteln die Rede, wissen allenfalls Hobby-Geologen und Heimatforscher damit etwas anzufangen. Dabei kannte diese Begriffe einst jedes Kind rund um Jonsdorf. Zumindest vom Abendbrottisch, wenn der Vater heimkam und berichtete, wie viel Taler und Groschen ihm der Steinbruchbesitzer für die gebrochenen Bausteine (Horzeln) oder Felsstücke für die Steinkitterei (Kutteln) gezahlt hatte.
(mehr hier)

Zittauer Gebirge 069

Zittauer Gebirge 085

Zittauer Gebirge 083