Frohe Ostern

April 19th, 2014

Ostern

Neue Kunstspaziergänge gibt es erst wieder im Mai

Karfreitag in KW

April 18th, 2014

Karfreitag in KW
29. März 2013

Karfreitag KW
18. April 2014

RISKIER ALLES

April 17th, 2014

Ganz frisch. Das Gerüst wird gerade abgebaut.

Riskier alles

Vielleicht hat noch nie ein Spiel gewonnen

Paukenharfe

April 16th, 2014

Paukenharfe

Paukenharfe1

Blüten

Paukenharfe im Britzer Garten von Silvia Kluge

Persephone

April 14th, 2014

Erste Sonnenstrahlen

Persephone von Max Kruse auf dem Parkfriedhof Neukölln

Im Volkspark Mariendorf

April 13th, 2014

Inmitten blühender japanischer Zierkirschen spielen Kinder mit Tieren. Anstelle der 1933-36 von Friedrich Zuchandtke geschaffenen Originale sind seit 2001 Kopien aus Betonguss aufgestellt.

Mädchen mit Schaf

Knabe mit Hund

Mädchen mit Reh

Knabe mit Ziegenbock

Goldene Inseln

April 12th, 2014

Fuerte025
Isla de Lobos, weiter hinten Lanzarote im Abendlicht, Januar 2014

Goldene Insel
Georg Kolbe, Die goldene Insel, 1898

Himmel, Berlin!

April 11th, 2014

Koeppel Palastruine

Matthias Koeppel im Ephraim-Palais

Koeppel versteht seine Bilder als Kommentare zur Geschichte der Stadt, es ist ihm ein Anliegen, gegen das Vergessen anzumalen. Als Personage wählt er Berliner Polit- und Kulturprominenz, fast alle Köpfe sind erkennbar Porträts.
(mehr hier)

Cafe im Fernsehturm

Arr, di Arr, di Arrckitucktn -
jarr, di sünd tautul pfarrucktn.
Pauhn onz euburoll Quaduren,
vo se gurrnücht henngehuren.
Vn demm Hurrz büsz ze denn Ullpn
snd di Häusur steitz di sullpn.
Duch di Arrckitucktn tschumpfn:
Onzre Pauhörrn snd di Tumpfn!
Olle zullte mon kastruren,
düßße auff ze pauhin huren;
odur stott ünn rachtn Winkuln
se dönn pauhin, wi se pinkuln.
(Starckdeutschgedicht von Koeppel)

Medusa

April 10th, 2014

Medusa
Gianlorenzo Bernini (in der Schlüter-Ausstellung)

Detail6
Andreas Schlüter (am Zeughaus)

Medusa 1
Anne und Patrick Poirier (Henriettenplatz)

Schild der Minerva
Guiseppe Martini (Neuhardenberg)

Herkules

April 8th, 2014

AS 01

Herkules als Bezwinger der Lerneischen Hydra und des Nemeischen Löwen (Christoph Maucher) in der Schlüter-Ausstellung. Bis 1933 glaubte man, dass die Elfenbeinarbeit von Schlüter sei.

In dieser vollplastischen Komposition vereinte der Bildschnitzer gleich zwei der zwölf … Taten des mythologischen Helden Herkules. Mit stoischer Ruhe würgt er den durch sein dickes Fell als nicht besiegbar beschriebenen Nemeischen Löwen, während er, anscheinend völlig unbeeindruckt, der Hydra von Lerna den Kopf mit dem Fuß zu Boden drückt.
(aus dem Katalog der Schlüter-Ausstellung)