BUNK!

Februar 22nd, 2018

Pao01

Eduardo Paolozzi
Lots of pictures – lots of fun
in der Berlinischen Galerie

Pao05

Der Tatsache, dass Eduardo Paolozzi auch in Berlin seine Spuren hinterlassen hat, widmet die Berlinische Galerie einen ganzen Raum. Als DAAD-Stipendiat hatte er 1974/75 ein Atelier am Kottbusser Damm bezogen. Diese Zeit nannte der Künstler die fruchtbarste seines Lebens. Optisch verbunden wird diese Schau durch Farbbalken in Pink, Orange und Himmelblau. Sie ziehen sich wie Rallye-Streifen über die weißen Wände der Ausstellungshallen und geben diesem so überbordenden Werk den adäquaten dynamisch frischen Rahmen.
Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/29641682 ©2018

Pao07

Beethoven in Leipzig

Februar 19th, 2018

Beethoven
Markus Lüpertz, 2014/15

Die Beethoven-Skulpturen in Leipzig

Musikanten im Kurpark Bad Lausick

Februar 19th, 2018

BL 35

Quintett Betonstein-Putten mit Musikinstrumenten auf quadratischen Klinker-Sockeln, 1925/35

BL 38

BL 37

BL 36

BL 33

Hoskings Spiegel

Februar 16th, 2018

Hosking1

In der Michael Fuchs Galerie führt Paul Hosking die Untersuchung der komplexen visuellen und psychologischen Bedeutungen von verspiegelten Oberflächen fort.
(mehr hier)

Hosking3

Portrait und Hinterzimmer

Februar 15th, 2018

Portrait und Hinterzimmer

Anneliese Schrenk in der Galerie Circle Culture

Portrait und Hinterzimmer

Miwa Yanagi

Februar 11th, 2018

In der LOOCK Galerie:
The goddess and the god seperate under the peach tree
Miwa Yanagi

LOOCK 2

Afinidades Eletivas

Februar 10th, 2018

Historische und zeitgenössische brasilianische Kunst in der Galerie Esther Schipper: MARCIUS GALAN, FERNANDA GOMES, PAULO ROBERTO LEAL, JAC LEIRNER, MIRA SCHENDEL

GES Marcius Galan

GES MG

Der schwarze Hund trägt bunt

Februar 6th, 2018

Eckart Hahn im Haus am Lützowplatz

HaL 3

HaL 2

Table Rowing (Rudern an der Tischkante)

Februar 1st, 2018

Nickerchen
Mies van der Rohe macht ein Nickerchen

Zur Einstimmung auf das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum, das im Jahr 2019 bundesweit begangen wird, veranstaltet das Mies van der Rohe Haus 2018 eine Ausstellungs-, Symposiums- und Veranstaltungsreihe mit dem Titel
Mies – sitzen und liegen“,
die zeitgenössische Künste mit Möbeldesign und Architekturgeschichte vereint.
In der ersten Ausstellung zeigt Peter Piller unter dem Titel Table Rowing ein breit angelegtes, spannendes, insgesamt 60 Fotografien umfassendes Konvolut zum Thema, angefangen von der Kamasutraliege bis hin zum Schleudersitz.

Aufsicht um die Kante
Blick aus dem Fenster der Ausstellung (Ruth Baumann, Aufsicht um die Kante, 1994)

Der rote Gott

Januar 31st, 2018

Stalin2

Stalin und die Deutschen

Der rote Gott

Der rote Gott als gefallener Koloss (rbb 24)
Neue Ausstellung widmet sich dem Stalin-Kult (Tagesspiegel)
Wehe dem, der auf Stalin mit dem Luftgewehr schoss (Welt)