Posts Tagged ‘Brandenburg’

Erlebnisse in Schwante (I)

Freitag, Juli 3rd, 2020

Schwante 01

Sculpture & Nature (Teil 1)

Schwante 02

Schwante 06

Schwante 04

Schwante 03

Schwante 08

Schwante 09

Schwante 07

Schwante 05

Die Wasserträgerin von Bad Liebenwerda

Sonntag, Juni 28th, 2020

Fahrradtour7 66

Ganz versteckt (links im Gebüsch) hastet eine Wasserträgerin auf den Marktplatz. Es ist ein Eisenkunstguss aus Lauchhammer, leider konnte keine Angabe zum Bildhauer/in gefunden werden.

Fahrradtour7 68

Uebigau

Freitag, Juni 26th, 2020

Fahrradtour7 12

Eine Radtour entlang der Schwarzen Elster führte uns auch nach Uebigau.

Fahrradtour7 13

Fahrradtour7 62

Fahrradtour7 63

Der Koblik-Brunnen (Jan Witte-Gropius, 2011)

Fahrradtour7 59

Fahrradtour7 56

Fahrradtour7 58

Brandenburger Pflaster

Donnerstag, Oktober 8th, 2015

Brandenburg17

Mosaizierte Gehwege in Brandenburg

Brandenburg09

Brandenburg04

Brandenburg08

Don Quijote der Romantik

Dienstag, Oktober 6th, 2015

Bei Fouque überwältigte die reiche, auf einen Punkt gespannte Phantasie, verbunden mit einer ehrlich ritterlichen Intention alle anderen Geisteskräfte, und machte ihn zum Don Quixote der Romantik.
(Eichendorff)

Brandenburg38
Relief am Geburtshaus Fouques in Brandenburg

Homepage der Fouqué-Gesellschaft, die sich dem Leben und Werk von Caroline und Friedrich de la Motte Fouqué widmet.

Fouques UNDINE (Ingeborg Arlt)

Brandenburger Roland

Sonntag, Oktober 4th, 2015

Brandenburg33

Die Figur des christlichen Helden Roland wurde durch das Rolandslied, eine anonyme Dichtung des 12. Jhs., als treuer Paladin Karls des Großen populär. Rolandstatuen wurden seit der Zeit Kaiser Karls IV. vor allem in Nordwestdeutschland als Symbole des Königsschutzes über Märkten aufgestellt und symbolisieren die städtischen Freiheiten.
Seit 1402 ist ein Roland in der Neustadt Brandenburg nachweisbar. Die heutige 5,3 m hohe Sandsteinstatue mit`Rüstung und erhobenem Schwert stammt aus dem Jahre 1474 und gehört zu den ältesten erhaltenen Roland?guren. Sie stand ursprünglich auf dem Neustädtischen Markt. Weil sie dort das preußische Militär beim Exerzieren störte. wurde sie 1716 vor das Neustädtische Rathaus versetzt, nach dessen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg 1946 vor das Altstädtische Rathaus. Renoviert 1556, farbig neugefasst 1709, steinsichtig restauriert 1930. ln einer Mulde auf dem Kopf der Figur wächst das sogenannte „Donnerkraut“ (Hauswurz), das vor Blitzschlag schützen soll.
(Quelle: Erklärungstafel am Rathausportal)

ROLAND DER NEUSTADT

Fritze Bollmann

Samstag, Oktober 3rd, 2015

Brandenburg12
Carl Lünsdorf, 1924

Brandenburg15

Johann Friedrich Andreas Bollmann, genannt Fritze Bollmann (*5. Januar 1852 in Salbke bei Magdeburg; †7. Mai 1901 in Brandenburg an der Havel) war ein Barbier in Brandenburg, der unfreiwillig von seiner Umgebung zum Original gemacht wurde.

Claire Waldoff singt das Bollmann-Lied